Folge 18: Rundum Töpfern

Rundum Töpfern oder das kreative und heilsame Werken mit Ton

Mit Ton zu werken macht nicht nur unheimlichen Spaß und bereichert die Sinne, sondern setzt auch Energie frei und kann heilsame Wirkung haben.

Im Gespräch mit Andrea erzählt Silke begeistert von ihren Erfahrungen beim Töpfern – selbst und mit anderen. Auch erfahren wir, passend zum Kugel-Podcast, wie eine Kugel entsteht. 🙂

“Mein Name ist Silke Laumen, ich bin 51 Jahre alt, verheiratet und Mutter von zwei Kindern (21 und 16). In meinem beruflichen Leben arbeite ich als Bürokauffrau in einem familiären Unternehmen.

Seit mittlerweile zehn Jahren ist das Töpfern mein Hobby und mein Ausgleich vom Alltag. Anfangs habe ich als Teilnehmerin Kurse besucht, seit fast fünf Jahren gebe ich selbst mit großer Begeisterung Keramikkurse.

An der Keramik fasziniert mich vor allem die Kreativität, die man ausleben kann. Ton ist ein sehr angenehmer Naturstoff, der viele Entfaltungsmöglichkeiten bietet.

Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen sind bunt gemischt; jede Altersstufe, jede Nationalität und jedes Geschlecht ist willkommen und alle tauschen sich lebendig und zugewandt aus. Außerdem kann man seine eigene Garten- und Haus- bzw. Wohnungsdekoration selbst gestalten und damit zur eigenen Wohlfühlatmosphäre beitragen.

Manchmal verselbständigt sich ein Schaffensprozess auch und es entsteht ein befreiender Selbstausdruck oder lange verborgenen Gefühle finden ihre Form zum Beispiel in einer Skulptur.